Veranstaltungskalender

Jubiläumsveranstaltungen 250 Jahre erste Ansiedlung jüdischer Familien in Wankheim

Der Förderverein begeht dieses Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen: Konzerten, Vorträgen, Theater. Infos zu den einzelnen Veranstaltungen werden an dieser Stelle regelmäßig aufgeführt und aktualisiert. Zusätzlich bieten wir natürlich weiterhin unsere Führungen an und öffnen den jüdischen Friedhof.

„Take Me Under Your Wing“
Musik jüdischer KomponistInnen.

Samstag, 6.7.2024, 19 Uhr
Festhalle Kusterdingen

Sonntag, 7.7.2024, 19 Uhr
Stephanuskirche Tübingen

 

 

Unser Jubiläumsprogramm mit den bislang feststehenden Angeboten finden Sie hier:

In Kooperation laden das Kreisarchiv Tübingen mit den Jugendguides, der Förderverein für jüdische Kultur in Tübingen und die Evangelische Bildung Reutlingen am Sonntag, 9. Juni, um 15 und 16 Uhr zu zwei Rundgängen auf und beim Jüdischen Friedhof Wankheim ein. Die beiden Veranstaltungen können selbstverständlich auch getrennt besucht werden.

Zunächst zu Kreisarchiv und Jugendguides: diese führen zum Gedenkbuch vor dem jüdischen Friedhof um 16 Uhr. Das Gedenkbuch aus Metall, das der Landkreis Tübingen und die Gemeinde Kusterdingen aufgestellt haben, steht dort seit zwei Monaten

Jugendguides und Kreisarchiv Tübingen stellen in der öffentlichen Führung die Verbindung zwischen einzelnen der 56 im Gedenkbuch genannten Shoah-Opfer zu deren Vorfahren auf dem Jüdischen Friedhof her. Zusätzlich zu den Biografien präsentieren die Jugendguides ausgewählte archivische Quellen.

Wer die Jugendguides persönlicher kennenlernen möchte, kann mit ihnen ab 14.15 Uhr von der Bushaltestelle „Vor dem Großholz“ (Linie 35) zum jüdischen Friedhof bergauf wandern.

Bereits um 15 Uhr können sich Interessierte für eine Stunde im Kontext des jüdischen Schawuot-Festes auf historische und theologische Spurensuche über den jüdischen Friedhof in Wankheim begeben. Schawuot wird sieben Wochen nach Pessach gefeiert – daher der Name Wochenfest. Diese sieben Wochen zwischen Pessach und Schawuot entsprechen der Zeitspanne, während der sich die Israelit*innen laut talmudischer Überlieferung nach dem Auszug aus Ägypten in der Wüste aufhielten und sich auf den Empfang der Gebote am Berg Sinai vorbereiteten. Zusammen mit Pessach und Sukkot gehört Schawuot in der jüdischen Religion zu den drei Wallfahrts­festen.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Männliche Teilnehmer sollten für das Betreten des Friedhofs eine Kopfbedeckung mitbringen.
Treffpunkt für beide Veranstaltungen ist der jüdische Friedhof in Wankheim.

 Nähere Infos zum Gedenkbuch: www.tueerinnern.de

 

Friedhofsführungen 2024

Der Förderverein öffnet ab März wieder jeden ersten und dritten Sonntag im Monat den Zugang zum jüdischen Friedhof in Wankheim. An den Öffnungstagen ist jeweils eine Führung geplant.

Der Zugang ist zwischen 14 und 16 Uhr frei möglich.
Außerdem bietet der Förderverein um 15 Uhr eine Führung an.

Eine Aufsichtsperson/Ansprechpartner ist vor Ort.

 Termine 1. Halbjahr:

16. Juni
07. Juli
21. Juli

 

Weitere Veranstaltungen/Angebote

Kochkurse Israelische Küche – 2024 bislang ein Termin  – Buchung über Evangelische Bildung Reutlingen, bei Interesse zeitnah anmelden, da sehr große Nachfrage.

 

 

freitags 11 bis 14 Uhr: Friedhofspflege (Anmeldung bei Harald Schwaderer  über info@verein-juedische-kultur-tuebingen.de)

 

Individuelle Angebote:
Allgemeine Friedhofsführungen und thematische Führungen für Gruppen sind auf Nachfrage möglich. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

Themen u.a.:

Begräbniskultur – Rituale, Symbole und ihre Bedeutung
Familien und ihre Geschichten
Jüdischer Festkalender
Geschichte der Gemeinde in Wankheim
Reichspogromnacht
Berufe