Veranstaltungen

Einladung zu Veranstaltungen im Herbst 2017:

Besuch des Wankheimer jüdischen Friedhofs

  • am Sonntag, 3. September 2017 – europäischer Tag der jüdischen Kultur –  15.00 Uhr:
    Treffpunkt am Friedhofseingang, gemeinsame Veranstaltung des Fördervereins mit der Tübinger Geschichtswerkstatt e.V.. Es führen durch die Grabstätte der ehemaligen Tübinger, Wankheimer und Reutlinger Juden die beiden Historiker Dr. Martin Ulmer (Tübingen) und Dr. Matthias Burger (Wankheim)Mitfahrgelegenheit von Tübingen nach Wankheim:
    Treffpunkt vor der AOK Tübingen (Europastraße 4, an der Touristikbus-Parkspur um 14.30 Uhr, telefonische Anmeldung über 07071 – 86264

Vortrag von Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel

  •  am Mittwoch, 25. Oktober 2017, 19.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus Lamm, Tübingen, Am Markt (großer Saal):Zum Trialog zwischen Judentum, Christentum und Islamim Rahmen der Tübinger Veranstaltungen zum Gedenktag 9./10. November, s. auch städtischer Veranstaltungsflyer „79 Jahre Reichspogromnacht“ und die Neuerscheinung „Die Bibel im Koran“,
    Große Überlieferungen der Hebräischen Bibel und des Neuen Testaments sind in den Koran, die Heilige Schrift der Muslime, eingegangen. Prof. Kuschel geht der Frage nach, wie dieses Basiswissen zu einem besseren Verständnis des Koran und auch zu größerem wechselseitigen Respekt,  zu größerem Vertrauen und zur Toleranz von Christen, Muslimen und Juden  untereinander führen kann. Der engagierte Tübinger Gelehrte fasst in seinem Vortrag Erkenntnisse und Erfahrungen seiner jahrzehntelangen Forschungen zum Thema Bibel und Koran zusammen.